Augsburger Panther verpflichten Offensivverteidiger Jesse Graham

Die Augsburger Panther besetzen die dritte Importstelle in der Verteidigung mit Jesse Graham. Der Kanadier wechselt von KalPa aus Finnland zum DEL-Club.

Jesse Graham machte in jungen Jahren mit guten Leistungen in der Ontario Hockey League auf sich auf aufmerksam und ist folglich 2012 von den New York Islanders im NHL-Draft ausgewählt worden. Zwischen 2013 und 2019 wurde der 182 cm große und 80 kg schwere Rechtsschütze überwiegend in der American Hockey League eingesetzt. Für die Bridgeport Sound Tigers, San Antonio Rampage und Utica Comets absolvierte Graham in sechs Jahren 215 AHL-Spiele, in denen für ihn 19 Tore, 69 Assists und 112 Strafminuten zu Buche stehen.

Zur Saison 2019/20 zog es Graham dann nach Europa. Einem kurzen Intermezzo bei HK Nitra in der Slowakei (drei Spiele, ein Tor, ein Assist) folgte der Wechsel zu KalPa. Für den Traditionsclub aus Kuopio bestritt der 27-jährige Defender, der gebürtig aus Oshawa, Ontario, Kanada stammt, 99 Partien in der finnischen Liiga. 48 Scorerpunkte in einer der stärksten Ligen Europas unterstreichen dabei seine Qualitäten als offensiv ausgerichteter Abwehrspieler. Mit einem Wert von +17 wusste Graham dabei vor allem aufgrund seiner läuferischen Qualitäten auch defensiv zu überzeugen.

Panthercoach Mark Pederson ist erfreut, dass der hochveranlagte Abwehrspieler nun sein Team verstärken wird: „Wir haben uns sehr intensiv mit Jesse Graham beschäftigt. Er ist ein exzellenter Skater, der sich gerne ins Angriffsspiel einschaltet und mit seinem Spielverständnis auch ein hervorragender Quarterback im Powerplay ist. In der Defensive agiert er sehr clever und trifft gute Entscheidungen. Wir sind der Überzeugung, dass er mit seiner Spielweise eine tragende Rolle in der DEL einnehmen wird. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit in Augsburg.“

Jesse Graham wird das Panthertrikot mit der Rückennummer 64 tragen.