Augsburgs Nachwuchskanuten sind in Bayern eine Macht

Am vergangenen Wochenende fand ein Kanuslalom-Wettkampf mit Bayerischer Meisterschaften in der Weltkulturerbe Stadt Bamberg statt. Dabei zeigten sich die Nachwuchskanuten der Fuggerstädter Vereine wieder einmal in bester Verfassung zund holten einige Medaillenplätze. Auch die Tochter einer Augsburger Sportlegende konnte sich in die Bestenliste eintragen.

Bamberger-RAthaus Augsburgs Nachwuchskanuten sind in Bayern eine Macht Sport Augsburger Kajakverein Bamberg Bayerische Meisterschat Kanu Schwaben | Presse Augsburg
In einer reizvollen Szenerie konnten sich die Nachwuchskanuten beweisen.

Über 100 Sportlerinnen und Sportler sind dem Aufruf des BFC Bamberg gefolgt, die Kanuslalom Wettkämpfe auf einer attraktiven Wettkampfstrecke mitten im Herzen der Weltkulturerbe-Stadt Bamberg auszutragen. Dieser Slalom – Parcours bietet den Slalomkanuten ein Ambiente, das es so sonst wohl nirgends gibt. Ein Vorteil für die Zuschauer, sie können die Brücken rund um das Bamberger Rathaus aufsuchen und von dort aus die sportlichen Leistungen der jungen Slalomkanuten bewundern. Das berühmte Brücken Rathaus war diesmal nur „Hintergrundmotiv“ denn die Slalomkanuten standen im Mittelpunkt des Interesses. Die Augsburger Vereine waren mit ihren Nachwuchskanuten vor Ort und hatten traumhaftes Wetter, hervorragendes Publikumsinteresse und mit sportlichen Leistungen ein tolles Wochenende mit starken Ergebnissen vorzuweisen. Die meisten Jugend/Juniorenfahrer waren auf BKV Lehrgang in Lofer / Österreich oder sechs Augsburger Jugend/Juniorenfahrer sind zudem in Brasilien bei der Junioren Weltmeisterschaft in Foz do Iguaca kurz vor ihrem WM Einsatz.

Bei strahlendem Sonnenschein holten sich die Jüngsten in allen Altersklassen „Podest Plätze“ im ersten bayerischen Kanuslalom Wettbewerb der noch jungen Saison, am Sonntag toppten sie das Ergebnis vom Samstag in dem sie in allen Schülerklassen siegten. Die seit dieser Saison bei den Schülern A weiblich paddelnde Emily Apel fuhr sich auf den super zweiten Platz an beiden Wettkampftagen. Da kam Freude auf bei den Trainern, so ein toller Saisonstart für die Fuggerstädter Nachwuchskanuten.