Aus im Viertelfinale: Zverev verliert gegen Alcaraz

Unter Schmerzen und ohne Chance: Alexander Zverev muss weiter auf seinen ersten Grand-Slam-Titel warten. Im Viertelfinale der US Open verlor der Hamburger gegen Titelverteidiger und Nummer eins der Welt Carlos Alcaraz deutlich.
 




Der Fünfsatz-Krimi zuvor im Achtelfinale gegen Jannik Sinner hatte seine Spuren hinterlassen – Zverev hatte Schmerzen im Oberschenkel. Immerhin ist der 26-Jährige im Ranking zurück in der absoluten Weltspitze.