Bereits am Freitagabend war es an der Eissporthalle Bad Wörishofen zu einem Zwischenfall gekommen. Ein 16-jähriger Ostallgäuer hatte nach einem Streit Schüsse aus einer Pistole abgegeben. Und zwei unbekannte Männer mit Schlägen verletzt.

2016-09-27-Streifenwagen-–-09-polizei Aus Wut | Jugendlicher gibt an der Eissporthalle Bad Wörishofen Schüsse ab News Ostallgäu Polizei & Co Bad Wörishofen Eissporthalle Polizei Schüsse Streit | Presse Augsburg
Symbolbild

Am Freitagabend kam es auf dem Parkplatz vor der Eisporthalle zu einer mehrmaligen Schussabgabe aus einer Schreckschusswaffe in die Luft durch einen 16-jährigen Ostallgäuer.

Dieser hatte zuvor anwesende Bekannte aufgefordert, eine Person, mit der er Streit hatte, aus der Eishalle zu holen. Dieser Aufforderung kamen diese nicht nach. Der 16-Jährige war darüber scheinbar so verärgert, dass er abseits der Personen mehrfach in die Luft geschossen hatte. Danach zerschlug er drei Fassadenplatten der Halle und verursachte einen Schaden von etwa 150 €. Zwei bislang unbekannte Männer, vermutlich Flüchtlinge, mischten sich in ein Streitgespräch ein. Der 16-Jährige schlug auf diese ein und flüchtete. Bis zum Eintreffen der Polizei waren die offensichtlich leicht Verletzten verschwunden. Die Polizei bittet die Beiden, sich bei der Polizei in Bad Wörishofen unter Tel. 08247/96800 zu melden.

Der 16-Jährige wurde ermittelt, ihn erwartet nun eine Strafanzeige u. a. wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz, wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.