Ausschreitungen in Augsburg – Öffentlichkeitsfahndung ist voller Erfolg

+++ Update: Auch der Tatverdächtige auf dem Fahndungsplakat Nr. 2 konnte aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung mittlerweile ermittelt werden. Auch bei diesem wurden bereits die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen ergriffen. +++

 

Die Augsburger Polizei hatte sich nach den Ausschreitungen in der Augsburger Innenstadt heute mit einer Öffentlichkeitsfahndung auf die Suche nach vier Tatverdächtigen gemacht. Nach wenigen Stunden waren drei der Männer ermittelt.

Bereits am Vormittag gingen über die eigens eingerichtete Hotline der Kripo Augsburg und auf den Social Media Kanälen der Polizei mehrere Hinweise zu den Tatverdächtigen ein. Die Kripo bereitete sich bereits im Vorfeld – auch personell – auf eine entsprechende Resonanz intensiv vor und konnte daher umgehend eingehende Hinweise überprüfen.
Dabei konnten drei Personen auf den Fahndungsplakaten ermittelt und erste kriminalpolizeiliche Maßnahmen ergriffen werden.

Einer der drei Tatverdächtigen meldete sich selbstständig bei der Hotline der Polizei und gab dabei an, der gesuchte Mann zu sein.
Die Ermittlung hinsichtlich des Tatverdächtigen auf dem Fahndungsplakat Nr. 2 (T- Shirt „Freitag Gin Tonic“) dauern aktuell noch an. Zu diesem Mann wird weiterhin um Hinweise unter der Telefonnummer 0821/323-3030 gebeten.