Auto gerät in Gegenverkehr | Frau wird bei Unfall nahe Ehekirchen schwer verletzt

Gestern Vormittag ereignete sich auf der Staatsstraße 2035 bei Ehekirchen ein schwerer Verkehrsunfall. Aus noch unklaren Gründen war ein 27-jähriger Neuburger mit seinem Pkw in den Gegenverkehr geraten, dort kam es zu zwei Kollisionen. Eine Frau wurde schwer, zwei weitere Personen leicht verletzt.krankenwagen-notarzt2 Auto gerät in Gegenverkehr | Frau wird bei Unfall nahe Ehekirchen schwer verletzt Neuburg-Schrobenhausen Vermischtes Ehekirchen Hubschrauber Pöttmes Staatsstraße Unfall | Presse Augsburg

Zur Unfallzeit befuhr ein 27-jähriger Neuburger mit seinem Pkw die Staatsstraße von Ehekirchen in Fahrtrichtung Pöttmes. Im Auslauf einer leichten Rechtskurve geriet er aus noch nicht geklärter Ursache auf die Gegenspur. Dort streifte er mit seiner linken Fahrzeugseite einen entgegenkommenden Sattelzug.

In weiterer Folge verlor der 27-jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet erneut auf die Gegenspur und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw, der von einem 51-jährigen Mann aus Schrobenhausen geführt wurde. Das Fahrzeug des Schrobenhauseners wurde bei dem Aufprall um 180 Grad gedreht und kam neben der Fahrbahn zum Stehen. Der Pkw des 27-jährigen kam von der Fahrbahn ab.

Die Fahrer der beiden Pkw wurden leicht verletzt mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser verbracht. Die 52-jährige Beifahrerin des Schrobenhauseners wurde bei der Kollision schwer verletzt; sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht. Der Sattelzugfahrer blieb unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden i.H.v. rund 23.000 Euro. Durch die Staatsanwaltschaft Ingolstadt wurde ein Gutachten angeordnet. An der Unfallstelle war die FFW Ehekirchen eingesetzt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.