Bei dem Mann, der am Mittwoch im Berliner Bezirk Charlottenburg nahe des Breitscheidplatzes mit einem Fahrzeug in eine Menschenmenge gerast ist, handelt es sich um einen 29-jährigen in Berlin lebenden Deutsch-Armenier. Das teilte die Berliner Polizei am frühen Nachmittag mit. Der Mann soll am Vormittag in der Tauentzienstraße zunächst in eine Personengruppe und dann in ein Schaufenster gefahren sein.

Auto Rast Im Menschenmenge Fahrer Ist 29 Jaehriger Deutsch ArmenierPolizei, über dts Nachrichtenagentur

Er wollte wohl zuerst weglaufen, wurde aber von Passanten festgehalten und an die Einsatzkräfte übergeben. Bei dem Vorfall kam mindestens eine Person ums Leben, nach neuesten Angaben wurden mindestens zwölf weitere verletzt, darunter fünf lebensgefährlich. Ob der Mann absichtlich oder versehentlich die Menschen erfasst hat ist weiter unklar.