Auto überschlägt sich auf A7 bei Vöhringen – Fahrer schwer verletzt

Am 29.11.2021, gegen 03:00 Uhr, befuhr ein 29-jähriger Pkw-Fahrer die A 7 in Fahrtrichtung Füssen. Zwischen dem Autobahndreieck Hittistetten und der Anschlussstelle Vöhringen km der Fahrzeugführer auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern und überschlug sich anschließend mehrfach.Krankenwagen1

Hinter der Außenschutzplanke kam der total beschädigte Pkw auf dem Dach schließlich zum Liegen. Der schwerstverletzte Fahrer, der sich noch selbst aus seinem Wrack befreien konnte, wurde in eine Ulmer Klinik gebracht. Die Entnahme einer Blutprobe wurde veranlasst. Das total demolierte Fahrzeug musste mit einem Kran geborgen und anschließend abgeschleppt werden.

Es entstand ein Schaden von insgesamt etwa 8.000 Euro. Die Feuerwehr aus Senden war zur Absicherung und technischen Hilfeleistung an der Einsatzstelle mit etlichen Fahrzeugen vor Ort.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.