Auto überschlägt sich nach Auffahrunfall auf der A8 bei Günzburg

Eine 65-jährige Frau fuhr am Samstagvormittag um 09:00 Uhr auf der Autobahn A8 zwischen den Anschlussstellen Burgau und Günzburg, als vermutlich aufgrund eines technischen Defekts die Bremsen ihres Fahrzeugs blockierten. Der nachfolgende 51-jährige Fahrer eines Wohnmobils erkannte dies zu spät und konnte trotz sofortiger Vollbremsung einen Auffahrunfall nicht mehr vermeiden.Feuerwehr

Das Auto der 65-Jährigen geriet ins Schleudern, drehte sich mehrmals und überschlug sich schließlich in der nahegelegenen Böschung. Das Auto blieb auf dem Dach liegen und die Insassin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Das Auto wurde rundherum beschädigt und der Sachschaden beträgt etwa 5000 Euro. Auch das Wohnmobil wurde beschädigt, der Schaden beläuft sich auf ca. 7500 Euro. Glücklicherweise blieben dessen Insassen unverletzt.

Während der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung waren der Seitenstreifen und der rechte Fahrstreifen für mehr als zwei Stunden gesperrt. Eine lange Autoschlange folgte. Die Feuerwehr Burgau war vor Ort mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz.