Auto verschließt sich selbst – Horgauer Feuerwehr muss Kleinkind aus Pkw befreien

Die Feuerwehr musste ein Kleinkind in Horgau aus einem Auto befreien. Der Wagen hatte sich auf einem Supermarktparkplatz selbst verschlossen.

Eine 35-jährige Frau war mit ihrem Pkw und dem 16-monatigen Kleinkind zum Einkaufen zum EDEKA nach Horgau gefahren. Beim Aussteigen ließ die Mutter den Fahrzeugschlüssel versehentlich im Pkw liegen. Sie hatte aber vorher den Verriegelungsknopf am Fahrzeugschlüssel betätigt, so dass sich der Pkw automatisch verschloss. Damit war das 16-monatige Kind im Fahrzeug eingesperrt.

Zur Befreiung des Kindes wurde die Feuerwehr Horgau verständigt. Diese war mit 6 Mann vor Ort. Um das Kind aus dem Pkw zu befreien, musste die Seitenscheibe der Beifahrerseite eingeschlagen werden. Wohlbehalten und recht belustigt von der gesamten Situation konnte der Junge aus dem Pkw befreit werden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.