B 16 bei Ilmendorf | Traktorfahrer übersieht PKW und verursacht schweren Unfall

Auf der B16 bei Ilmendorf im oberbayerischen Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm kam es am Samstagnachmittag (18.09.2021) zu einem Verkehrsunfall.

210918 Vifogra Unfall B16 Ilmendorf 03
Foto: vifogra

Ein 66-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt wollte nach erledigten Holzarbeiten mit seinem Traktor mitsamt beladenen Anhänger mit Holz die B16 an der Kreuzung in Richtung Birkenheide in gerader Richtung überqueren. Hierbei übersah er jedoch einen 57-Jährigen aus dem Kreis Neustadt a. d. Donau mit seinem Auto, der aus Richtung Geisenfeld die B16 entlangfuhr.

Der Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und fuhr frontal in den Traktor und dessen Anhänger. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Traktor mitsamt Anhänger umgestoßen und blieb auf der Seite liegen. Der Traktorfahrer erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde zur Untersuchung ins Klinikum nach Ingolstadt gebracht. Der 57-jährige Autofahrer sowie sein 49-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus dem Kreis Neustadt a. d. Donau, wurden mit leichten bis mittleren Verletzungen in die umliegenden Krankenhäuser verbracht.

Gegen den Traktorfahrer wurde ein Strafverfahren aufgrund der fahrlässigen Körperverletzung infolge eines Verkehrsunfalls eingeleitet. Des Weiteren missachtete er die Vorfahrt, für den Traktorfahrer galt Verkehrszeichen Z. 206, des Autos auf der B16. Sowohl der Traktor mit Anhänger als auch der Pkw waren derart beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die Schäden an beiden Fahrzeugen werden gesamt auf ca. 12.500 Euro geschätzt.

Die Bergung des Traktors sowie der Holzstämme und des Autos nahmen einige Zeit in Anspruch. Die B16 war in beiden Richtungen für ca. eine Stunde komplett gesperrt. Im Einsatz waren neben zwei Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Geisenfeld drei Rettungsfahrzeuge sowie die Feuerwehren Ilmendorf, Vohburg und Münchsmünster mit insgesamt 31 Kräften.