Am gestrigen Sonntag  zwischen 17.15 bis 17.35 Uhr war ein 21-jähriger Autofahrer mit seinem schwarzen BMW X5 mit Augsburger Kennzeichen auf der B 17 von Landsberg/Lech kommend in Richtung Augsburg unterwegs.

Hier fuhr er zum Teil in äußerst auffälliger Fahrweise, wobei mindestens ein anderer Verkehrsteilnehmer von dem BMW-Fahrer genötigt bzw. sogar gefährdet wurde. Der 21-Jährige fuhr hierbei, insbesondere im Abschnitt bei Igling, teilweise auf dem Standstreifen, um andere Verkehrsteilnehmer zu überholen.

Ein ebenfalls in Fahrtrichtung Augsburg fahrender Polizeibeamter (der Bayerischen Bereitschaftspolizei) in Freizeit verfolgte den Autofahrer und konnte ihn dann schließlich bei der Ausfahrt Göggingen zur Abfahrt von der B 17 bewegen und anschließend anhalten.

Als der 21-Jährige jedoch im Rahmen seiner Personalienerhebung mitbekam, dass eine Polizeistreife hinzugezogen wird, fuhr er davon. Er wurde danach an seiner Wohnanschrift angetroffen, wo er zwar die Fahrereigenschaft einräumte, aber ansonsten keine weiteren sachdienlichen Angaben zum Sachverhalt beitrug.

Gesucht werden nun Autofahrer, die gestern zwischen 17.15 bis zum Anhaltezeitpunkt um 17.35 Uhr auf der B 17 von Landsberg kommend bis zur Ausfahrt Göggingen von dem schwarzen BMW X5 rechts überholt, oder anderweitig genötigt bzw. durch dessen Fahrweise gefährdet wurden.

Sie werden gebeten, sich bei der APS Gersthofen unter 0821/323 1910 zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.