B17 | Verkehrschaos zum Spiel des FC Augsburg ist vorprogrammiert

Am Samstag (18:30 Uhr) spielt der FC Augsburg das Schwabenderby gegen den VfB Stuttgart in der heimischen Arena. Das Stadion ist mit über 30.000 verkauften Tickets ausverkauft. Da auch zu diesem Spiel wieder die Mehrzahl der Besucher mit dem eigenen PKW anreisen werden, ist ein Verkehrschaos vorprogrammiert. Die Sanierungsarbeiten auf der B17 erfordern eine Reduzierung der Fahrspuren.

b17 B17 | Verkehrschaos zum Spiel des FC Augsburg ist vorprogrammiert News Sport B17 Bundesstraße 17 FC Augsburg FCA Straßenbahn VFB Stuttgart | Presse Augsburg
Foto: Dominik Mesch

Die Arbeiten an der Bundesstraße 17 gehen gut voran, doch die Arbeiten schränken den Vekehr immer wieder ein und behindern in teils schwer. Besonders wird dies auch vor und nach dem Bundesligaspiel des FC Augsburg gegen den VfB Stuttgart (18.4. 18:30 Uhr) zu spüren sein. Auf den bisher noch unbehandelten Fahrspuren der B17 muss eine wasserabweisende Beschichtung (Hydrophobierung) aufgetragen werden. Da diese Beschichtung mindestens 24 Stunden lang trocknen muss, wird die Straße ab Samstagnachmittag zunächst ab etwa 12 Uhr in Fahrtrichtung Nord, ab ca. 18 Uhr dann auch in Fahrtrichtung Süd auf eine Fahrspur je Richtung reduziert.

Betroffen ist die jeweils rechte Fahrbahn. Dies schließt auch die Zufahrtsrampen im Bereich der Bürgermeister-Ackermann-Straße ein. Dies hat zur Folge, dass die Auffahrt auf die B17 in Richtung Donauwörth wie auch die Abfahrt von der B17 aus Richtung Donauwörth im selben Zeitraum gesperrt werden. Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert. Die Abfahrt aus Richtung Landsberg sowie die Auffahrt in Richtung Landsberg sind davon nicht betroffen.

Die Beschränkungen werden dann am Montag früh gegen 5 Uhr wieder aufgehoben.