Baar | Verkehrskontrolle führt zu SEK-Einsatz

Am Donnerstag, 14.05.20, gegen 19.45 Uhr, unterzog eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Rain am Lech eine 37-jährige Pkw-Fahrerin in Baar einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Die Beamten stellten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Die Fahrt wurde unterbunden, eine Blutentnahme veranlasst.

Eine Verkehrskontrolle wurde einem Pärchen in Baar zum Verhängnis (Foto: Symbolbild)

Im Pkw wurden synthetische Drogen vorgefunden. Im Weiteren wurde bekannt, dass der Lebensgefährte und Halter des PKWs, ein 38-jähriger Mann, illegale Waffen besitzen würde.

Bei einer anschließenden Durchsuchung der gemeinsamen Wohnung in Baar konnten tatsächlich diverse Messer, eine „scharfe Langwaffe“, sowie weitere Betäubungsmittel beschlagnahmt werden. Zur Durchsuchung wurde eine Sondereinheit der Bay. Polizei hinzugezogen.

Der 38-jährige Wohnungsnehmer war anwesend und ließ sich widerstandslos festnehmen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.