„Bad Boys“ | Patient mit Coronavirus-Erkrankung besuchte Kino in Neu-Ulm

Wie das Gesundheitsamt Neu-Ulm am Morgen des 26.02.2020 erfahren hat, besuchte der im Landkreis Göppingen wohnhafte Patient mit nachgewiesener Erkrankung am neuartigen Coronavirus am Samstag, den 22.02.2020, das Kino im Dietrich-Theater, Marlene-Dietrich-Str. 11 in Neu-Ulm.

cinema-2502213_1280 "Bad Boys" | Patient mit Coronavirus-Erkrankung besuchte Kino in Neu-Ulm Gesundheit Neu-Ulm News Newsletter | Presse Augsburg

Er besuchte den Film „Bad Boys“, der im Saal 8 um 20 Uhr gezeigt wurde. Insgesamt war der Saal mit einer Kapazität von 330 Sitzplätzen mit 138 Personen besetzt. Die Person saß in Sitzreihe 2 auf Platz 13.

Die Möglichkeit einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus besteht für Personen, die mindestens 15 Minuten in Gesicht-zu-Gesicht-Kontakt mit dem Erkrankten waren. Der Personenkreis, auf den dies zutrifft, lässt sich im Nachhinein nicht näher abgrenzen.

Besucher, die die oben genannte Aufführung besucht haben, sollten in den nächsten 10 Tagen auf Krankheitssymptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen achten. Treten diese auf, müssen sie alle nicht notwendigen Kontakte zu anderen Personen minimieren und telefonisch ihren Hausarzt und das für ihren Wohnort zuständige Gesundheitsamt kontaktieren und auf den Filmbesuch hinweisen.