Bächingen a.d.Brenz | Folgenschwerer Chatverlauf

Weil ein 58-Jähriger einen 18-Jährigen zuvor in einem WhatsApp-Chat beleidigt hatte, suchte letzterer diesen gestern gegen 23:50 Uhr in seinem Wohnanwesen auf und wollte ihm mutmaßlich eine Abreibung verpassen.

Symbolbild/pixabay

 

Der 18-Jährige trat zunächst gegen das geparkte Auto des 58-Jährigen und verursachte an diesem eine Delle. Des Weiteren schlug er die Verglasung der Haustüre und die des Windfangs am Haus des 58-Jährigen ein. Im Verlauf einer Rangelei zwischen den beiden Kontrahenten zog sich der 58-Jährige eine Fraktur des Sprunggelenks zu. Er musste mit einem Rettungswagen in das Dillinger Krankenhaus verbracht werden. Nachdem der 18-Jährige zunächst flüchtig war, konnte er von der Polizei im Krankenhaus Günzburg angetroffen werden. Dort ließ er sich aufgrund erlittener Schnittverletzungen behandeln. Er war erheblich alkoholisiert, ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Der von ihm verursachte Sachschaden liegt bei etwa 1.500 Euro.

Gegen den 18-Jährigen wurden Verfahren wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs eingeleitet. Der 58-Jährige wurde wegen Beleidung angezeigt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.