Baerbock sieht alle Ampel-Parteien bei Parität in der Pflicht

Grünen-Chefin Annalena Baerbock sieht alle drei Partner einer möglichen Ampel-Koalition in der Pflicht, für Geschlechtergerechtigkeit im künftigen Kabinett zu sorgen. Parität „im Bundestag oder auch in einer Regierung wird es nicht geben, wenn sich nur eine Partei darum kümmert“, sagte sie dem „Spiegel“. Das sei Aufgabe der gesamten Regierung und müsse sich da widerspiegeln.

Baerbock Sieht Alle Ampel Parteien Bei Paritaet In Der PflichtAnnalena Baerbock, über dts Nachrichtenagentur

Die FDP hatte zuvor deutlich gemacht, dass sie die paritätische Besetzung des Kabinetts nicht für ihre Aufgabe hält. FDP-Chef Lindner sagte, seine Partei habe sich damit nicht beschäftigt. Darauf sagte Baerbock: „Eine Regierung des Fortschritts sollte sich natürlich nicht am letzten Jahrhundert orientieren.“

Sie sagte weiter, „Gleichberechtigung und die gesellschaftliche Vielfalt“ sollten „auch in der Kabinettsbildung selbstverständlich“ sein.