Zwei Tage vor Weihnachten steht mit der Premiere von »Moving« ein Höhepunkt des Ballett-Jahres am Staatstheater Augsburg auf dem Spielplan. Der international renommierte Choreograf Peter Chu hat gemeinsam mit der Augsburger Kompanie das Kammerballett »left behind (you) right« erarbeitet, das am 22.12.21 um 19:30 Uhr in der brechtbühne im Gaswerk seine Uraufführung erlebt.

Peter Chu C Roger Van Der Poel
Peter Chu | Foto: Roger Van der Poel

Im Zentrum der Choreografie stehen die Verbindungen zwischen Menschen und die Frage, wie sich die heute allgegenwärtige digitale Selbst-Präsentation darauf auswirkt. Passend zu dieser vertanzten Dualität zwischen analoger und digitaler Welt wird die Premiere nicht nur live vor Publikum im Saal gespielt – bei voraussichtlich nur 25 Prozent Auslastung und unter Einhaltung der 2G-plus-Regel – sondern zeitgleich auch im Online-Stream unter www.staatstheater-augsburg.de weltweit verfügbar gemacht. Ein digitales Nachgespräch mit Peter Chu, in dem er über seine Choreografie spricht, rundet das Tanz-Ereignis ab.

 Tickets für den Stream sind für 4,90 Euro über die Homepage des Staatstheaters erhältlich. Eventuell noch verfügbare Karten für den Besuch vor Ort sind beim Besucherservice des Staatstheater Augsburg erhältlich (Telefon 0821 324 49 00, Email an tickets@staatstheater-augsburg.de, online über www.staatstheater-augsburg.de/spielplan oder persönlich an der Theaterkasse am Rathausplatz, Mo-Fr 9 bis 17:30 Uhr & Sa 10-17 Uhr).

Mit seinem innovativen Bewegungsvokabular zählt Peter Chu zu den wichtigsten zeitgenössischen Choreografen. Für den US-Amerikaner ist es die zweite Arbeit am Staatstheater Augsburg, jedoch die erste abendfüllende Choreografie am Haus. Bereits bei »Dimensions of Dance. Part 2« in der Spielzeit 2018/19 begeisterte er das Publikum mit seiner Choreografie »yourFACE«. Peter Chu hat sich der Ausweitung der körperlichen Grenzen des Tanzes verschrieben. Aufbauend auf seinem breitgefächerten Hintergrund verschiedenster Bewegungstechniken – von Akrobatik, über klassischen Tanz bis zu Kampfsportarten – konzentriert er sich in der Arbeit mit seinen Tänzer:innen auf extrem präzise Bewegungsabläufe, die Variationen im Mikrobereich sichtbar machen. Im Zusammenspiel mit Licht und Schatten entstehen so Arbeiten von besonderer emotionaler Eindringlichkeit.

In der aktuellen Choreografie »left behind (you) right« wechseln sich fließende und kraftvolle Bewegungen ab und lassen so eine unendlich wirkende Welle an Verbindungen entstehen, die immer wieder von der Erdanziehung unterbrochen wird. Eine faszinierende Reise in das Reich der bewegten Körper.

»Moving« | Kammerballettabend | Mi 22.12.21 19:30 Uhr | brechtbühne im Gaswerk & im Online-Stream unter www.staatstheater-augsburg.de

  • Choreografie: »left behind (you) right«, Peter Chu
  • Bühne: Peter Chu
  • Kostüme: Marie Wildmann
  • Choreografische Assistenz: Roger Van der Poel, Demis Moretti
  • Dramaturgie: Vera Gertz

Mit: Brandi Paulina Baker | Ana Isabel Casquilho | Nikolaos Doede | Gabriela Zorzete Finardi | Ria Girard | Martina Di Giulio | Yeonjae Jeong | Terra Hunter Kell | Giovanni Napoli | Afonso Pereira | Martina Piacentino | Cosmo Sancilio | Gonçalo Martins da Silva | Jayson Syrette | Adrià Vilar Alguerò | Emily Yetta Wohl