Barley will Entschädigungen für Fluggäste erleichtern

Vor dem Luftfahrtgipfel am Donnerstag hat Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) deutliche Verbesserungen zugunsten der Fluggäste gefordert. „Beim Thema Verbraucherfreundlichkeit gibt es bei vielen Airlines noch Luft nach oben“, sagte Barley dem „Tagesspiegel“ (Donnerstagsausgabe). Das gelte vor allem für die Entschädigung der Kunden bei Verspätungen und Annullierungen.

barley-will-entschaedigungen-fuer-fluggaeste-erleichtern Barley will Entschädigungen für Fluggäste erleichtern Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen Andreas Scheuer CSU Donnerstag Entschädigung Es Flughafen Katarina Barley Kunden SPD Verfahren verlängerung Verspätungen | Presse AugsburgPassagiere vor Informationstafel am Frankfurter Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

„Entschädigungen müssen unkompliziert und rasch an die betroffenen Kunden ausgezahlt werden“, so die Justizministerin weiter. Sie unterstützt dabei die Forderung der Verbraucherschützer, das Verfahren für die Kunden zu erleichtern. „Anträge für Entschädigungen müssen digital gestellt werden können“, so die SPD-Politikerin.

Ausdrücklich spricht sie sich gegen Bestrebungen auf europäischer Ebene aus, die Voraussetzungen für Entschädigungen zu verschärfen, etwa durch eine Verlängerung der zumutbaren Verspätungszeiten oder eine Verringerung der Entschädigungszahlungen. „Einschränkungen bei den Entschädigungen lehne ich ab“, sagte Barley dem „Tagesspiegel“. Am Donnerstag trifft Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) Vertreter der Luftfahrtbranche, um über Verbesserungen im Flugverkehr zu sprechen.