Baum-Bilanz 2019 | Augsburger Amt für Grünordnung verzeichnet positiven Saldo aus Pflanzungen und Fällungen

Die Bilanz zur Baumpflege des Amtes für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen (AGNF) fällt hinsichtlich Fällungen und Neupflanzungen positiv aus. So wurden 2019 laut Baumkataster 329 Bäume aus Gründen der Verkehrssicherheit gefällt, weil sie Schäden oder Baumkrankheiten aufwiesen. Dem stehen 555 neu gepflanzte Bäume gegenüber. Insgesamt sind im Baumkataster mittlerweile 41.894 Bäume registriert.

20_03_18__Bilanz-BauRuth-Plössel_04 Baum-Bilanz 2019 | Augsburger Amt für Grünordnung verzeichnet positiven Saldo aus Pflanzungen und Fällungen Augsburg Stadt News Newsletter Politik | Presse Augsburg
Mehr Bäume gepflanzt als gefällt: Grünordnungsamt zieht positive Baum-Bilanz 2019 Bild: Ruth Plössel, Stadt Augsburg

Grünflächenpflege und Grünplanung

Allein im Fachbereich Grünflächenpflege des AGNF wurden im vergangenen Jahr 425 Bäume gepflanzt: 279 im Straßenbegleitgrün, 105 in Grünanlagen sowie 41 auf Biotop- und Ausgleichsflächen. Hinzu kommen 31 Baumpflanzungen auf den Friedhöfen und sechs im Botanischen Garten. Durch den Fachbereich Grünplanung wurden 93 Bäume gepflanzt. Zusammen sind es damit 555 Bäume, die das AGNF 2019 neu gepflanzt hat.

900 Bäume werden gegossen

 

Mit dem Baumkataster konnte auch der Bedarf ermittelt werden, wie viele Bäume gegossen werden müssen. Mehr als 900 Bäume werden zwischenzeitlich vom AGNF gegossen, vor allem junge Bäume bis zu drei Jahren. Aufgrund der immer häufiger auftretenden Dürreperioden werden aber auch ältere Bäume gegossen. Hinzu kommen Strauchpflanzungen, Kübel und Beete mit Wechselbepflanzungen. Dafür stehen vier Gießfahrzeuge im AGNF bereit.

Folgen des Orkans „Sabine“

Der Orkan „Sabine“ hat Spuren hinterlassen. 150 Bäume wurden am 10. und 11. Februar so stark beschädigt, dass sie ganz oder teilweise umgestürzt und abgebrochen sind. Besonders betroffen waren die städtischen Friedhöfe mit 64 Bäumen sowie die Grünanlage am Kuhsee mit elf Bäumen. In den übrigen Anlagen wurden stadtweit 45 umgestürzte oder abgebrochene Bäume festgestellt.

Haselnuss und Kornelkirsche als Baumspende

Über eine neue Haselnuss und eine neue Kornelkirsche darf sich die Alevitische Gemeinde Augsburg freuen. Die Bäume sind eine Spende des Umweltreferats und wurden Anfang März auf dem Vereinsgelände in der Bozener Straße gepflanzt. Auch die Anpflanzung einer tier- und insektenfreundlichen Hecke ist noch geplant.

Der Sachstandsbericht Baumpflege kann im Umweltreferat telefonisch unter 0821 324-4805, oder per E-Mailchristian.hahn@augsburg.de angefordert werden.