Bauvorhaben „Q40“ im Innovationspark Augsburg für German Design Award nominiert

Gerade fertiggestellt ist das ambitionierte Leuchturmprojekt Q40, im Augsburger Innovationspark, für den German Design Award 2021 nominiert.200401 Q40 Fertigstellung

Nach ca. 5 Jahren Planungszeit und knapp 1,5 Jahren Bauzeit wurde das Projekt Q40 als eines der Leuchtturmprojekte im Augsburger Innovationszentrum Anfang April fertiggestellt.

Der REWE-Vollsortimenter ist bereits eröffnet. Als weitere Mieter folgen ein Ihle Baker’s Restaurant im Erdgeschoss und ein Jumpers-Fitnessstudio sowie ein „Ninety Nine“ Hotel der Centro Hotel Group mit 160 Zimmern in den O ergeschossen.

Das Bauvorhaben setzt einen neuen maßgeblichen Implus am Auftakt zum Innovationspark für die zukünftige Belebung des Quartiers und ist nun für den German Design Award 2021 nominiert.

Hochwertige gold-eloxierte Lamellen begleiten die gezielten Fassadeneinschnitte des kubisch puristischen Baukörpers direkt am Eingang zum Innovationspark.

Bewusst wurde ein Kubus mit rauer Anmutung und reduziert hochwertigen Akzenten auf die karge Heidelandschaft des Innovationsparks abgestimmt. Das flexible Nutzungskonzept ist mit Handel, Gastronomie, Fitness und einem Hotel optimal auf den Standort und die sukzessive Belebung des entstehenden Innovationsparks zugeschnitten.

Der Investor focus real estate GmbH aus München freut sich gemeinsam mit Kehrbaum Architekten (München) und dem Kooperationspartner LOTAA Architektur (Augsburg / München) über die Nominierung zum German Design Award.

Die Bekanntgabe der Juryergebnisse wird voraussichtlich im August 2020 stattfinden.