Bayerische Landesstiftung unterstützt Umbau der Grottenau mit 829.000 Euro

Einmal mehr erhält die Stadt Augsburg eine Förderung der Bayerischen Landesstiftung. Wie der Stiftungsrat unter Vorsitz von Ministerpräsident Dr. Markus Söder heute bekannt gab, wird der Umbau des denkmalgeschützten ehemaligen Postgebäudes an der Grottenau mit 829.000 Euro gefördert.

Grottenau Post 037

Der Vorstandsvorsitzender der Landesstiftung, Staatsminister a.D. Josef Miller, übergibt die Förderzusage am Freitag vor Ort an Bürgermeisterin Eva Weber.

In das ehemalige Postgebäude in der Grottenau wird das Leopold-Mozart-Zentrum einziehen.

Weitere Förderungen für Augsburg

Die Paritätische Hospital-Stiftung Augsburg bekommt für die Dachsanierung am Haupt- und Ostflügel Beim Rabenbad einen Zuschuss von 32 400 Euro.

Die Zuschüsse kommen von der Bayerischen Landesstiftung, der Stiftungsrat hat die Gelder heute Nachmittag freigegeben. Der Augsburger SPD-Landtagsabgeordnete Harald Güller : „Ich bin froh, dass wir eine solche Stiftung in Bayern haben. Seit der Gründung im Jahr 1972 wurden mehr als 10 000 Projekte mit insgesamt rund 600 Millionen Euro in den Bereichen Kultur und Soziales von der Stiftung
bezuschusst.“

„Ich freue mich über die Unterstützung von gleich drei wichtigen Projekten in Augsburg“, dankte auch Augsburgs neuer Landtagsabgeordneter Andreas Jäckel (CSU).

In den zurückliegenden zehn Jahren hat die Bayerische Landesstiftung dabei Fördermittel in Höhe von 10 Mio. Euro für Augsburg ausgeschüttet. Gefördert wurden u.a. die Instandsetzung der historischen Wassertürme am Roten Tor, das Archäologische Zentraldepot, das Staatstheater und die Generalsanierung von Kongress am Park.