Bayerische Staatsregierung | Die Region Augsburg stellt weiterhin eine(n) Staatssekretär(in)

Heute Mittag gab Ministerpräsident Söder seine neue Regierungsmannschaft bekannt. Für Johannes Hintersberger (Augsburg) kam das eher überraschende Aus als Staatssekretär. Doch auch künftig wird die Region Augsburg dort vertreten sein. Die Stadtbergerin Carolina Trautner wurde zur Staatssekretärin im Kultusministerium berufen.

DSC_5467 Bayerische Staatsregierung | Die Region Augsburg stellt weiterhin eine(n) Staatssekretär(in) Augsburg Stadt Landkreis Augsburg News Newsletter Politik Bayerische Staatsregierung Carolina Trautner CSU Dr. Kurt Gribl Dr. Volker Ullrich Johannes Hintesberger Markus Söder | Presse Augsburg
Johannes Hintersberger ist nicht weiter Staatssekretär | Foto: Dominik Mesch
Anzeige

In der bayerischen Staatsregierung wird es einige Änderungen geben, dies gab der neue Ministerpräsident Markus Söder heute Mittag bekannt. Dieser Regierungsmannschaft gehörte Johannes Hintersberger seit 2013 an. Im neuen Kabinett unter Söder wird er nicht mehr dabei sein.

Mit Überraschung wurde die Verabschiedung Hintersbergers als Staatssekretär bei der Augsburger CSU aufgenommen, für die er auch im Augsburger Stadtrat ist. Nach der Landtagswahl 2013 war Hintersberger zuerst als Staatssekretär im Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat tätig. Während der Flüchtlingskrise wechselte er zur Unterstützung im Juli 2015 als Staatssekretär in das Arbeits- und Sozialministerium. Nun muss er seinen Stuhl räumen.

Der Augsburger Bundestagsabgeordnete Dr. Volker Ullrich dankte Hintersberger für seine Arbeit: „Ich danke Johannes Hintersberger für seine hervorragende Arbeit und seinen unermüdlichen Einsatz in der Staatsregierung und für die Region Augsburg. Er hat viele wichtige politische Impulse setzen können. Auch zukünftig wird er als Landtagsabgeordneter für die Region Augsburg arbeiten. Die enge Abstimmung mit ihm und die hervorragende Zusammenarbeit werden nahtlos weitergehen“

Augsburgs Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl stellte fest „Dafür gebührt ihm großer Dank und Respekt.“

Bei aller Überraschung betonte die Stadtratsfraktion betonte aber, dass die Belange Augsburgs auch im neuen Kabinett gut aufgehoben sind. Die Hoffnung beruht dabei auf der neuen Staatsekretärin im Kultusministerium. Die Landtagsabgeordnete Carolina Trautner (CSU) wird dort künftig die Fahne der Region in der neuen Staatsregierung hochhalten (wir berichten).

 

Stadtbergerin Trautner nun Staatssekretärin

Portrait-Stin-Carolina-Trautner Bayerische Staatsregierung | Die Region Augsburg stellt weiterhin eine(n) Staatssekretär(in) Augsburg Stadt Landkreis Augsburg News Newsletter Politik Bayerische Staatsregierung Carolina Trautner CSU Dr. Kurt Gribl Dr. Volker Ullrich Johannes Hintesberger Markus Söder | Presse Augsburg
Trautner will sich für eine gerechte Bildung einsetzen | Foto: StMBW

Carolina Trautner ist in Augsburg geboren. Die 56-jährige Apothekerin lebt mit ihrer Familie in Stadtbergen im Landkreis Augsburg und gehört seit 2013 dem Bayerischen Landtag an. Sie war dort u.a. Mitglied des Ausschusses für Bildung und Kultus und Mitglied der Enquête-Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern“.

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung und möchte diese Aufgabe dankbar mit vollem Tatendrang angehen. Gemeinsam mit Staatsminister Bernd Sibler möchte ich die erfolgreiche bayerische Bildungspolitik fortsetzen und Entwicklungen wie zum Beispiel im Bereich Digitalisierung entsprechend berücksichtigen. Für eine in die Zukunft gerichtete und gerechte bayerische Bildung!“, erklärt die Staatssekretärin.

siehe auch: Nach überraschendem Spaenle-Aus – Ehemaliger Gymnasiallehrer Sibler brennt auf seine Aufgabe als Kultusminister

Änderungen auch bei den Ministern aus Schwaben

Auch bei den Ministern aus Schwaben hat sich eine Änderung ergeben. Die bisherige Europaministerin Beate Merk (Neu-Ulm) gehört der Regierungsmannschaft nicht mehr an. Franz Josef Pschierer hingegen freut sich über einen Karriereschritt. Der in Mindelheim lebende bisherige Staatssekretär übernimmt das Wirtschaftsressort von Ilse Aigner.

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Nun also #Minister.

Ich freue mich über diese verantwortungsvolle Aufgabe und werde mein Bestes für Bayern und seine Menschen geben. Ich danke Ministerpräsident Markus Söder für sein Vertrauen in meine Person.“, so Pschierer in Facebook.