Bayern mit herausragendem Abschneiden beim bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb der Länder

Heute wurden in Berlin die Preisträger des bundesweiten Schülerzeitungswettbewerbs der Länder ausgezeichnet. Dreizehn Redaktionen aus Bayern können sich über einen der begehrten Preise freuen und nahmen diese im Bundesrat von Bundesratspräsidentin Malu Dreyer entgegen.

35137226336_5067c21fe1_k Bayern mit herausragendem Abschneiden beim bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb der Länder Aichach Friedberg Augsburg Stadt Freizeit News Unterallgäu Deutschherren-Gymnasium Aichach FOS/BOS Augsburg Lindenschule Memmingen Schülerzeitungswettbewerb | Presse Augsburg
„Ventil“ des Deutschherren-Gymnasium hat in seiner Kategorie den ersten Platz belegt

Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle zeigte sich anlässlich des herausragenden Abschneidens der Jungjournalisten an bayerischen Schulen beeindruckt: „Mehr als ein Drittel der beim Schülerzeitungswettbewerb der Länder ausgezeichneten Redaktionen kommen in diesem Jahr aus Bayern. Dabei standen in vier von sechs Schularten Schülerinnen und Schüler aus dem Freistaat ganz oben auf dem Siegerpodest. Dieser Erfolg spricht für das große Engagement und Talent unserer jungen Nachwuchsredakteure sowie die hohe Qualität des Angebots an außerunterrichtlichen Aktivitäten an unseren Schulen.“ Minister Spaenle betonte: „Eine gute Schülerzeitung informiert, unterhält und trägt zur Meinungsbildung an der Schule bei. Bei der redaktionellen Arbeit lernen die Schülerinnen und Schüler als Team zusammenzuarbeiten, Informationen fundiert zu recherchieren und aufzubereiten. Von diesen wertvollen Erfahrungen können die jungen Redakteure in ihrem weiteren Leben profitieren.“