Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Peter Tomaschko kommt der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann am 31. Juli 2019 nach Mering, um die zukünftige Unterkunftsdependance zu besichtigen.

„Ich freue mich, dass wir an diesem Tag die Möglichkeit haben, alle wichtigen Punkte direkt vor Ort persönlich mit dem Minister zu besprechen“, erklärte Tomaschko. Der Abgeordnete möchte nochmals die Belastungssituation des Marktes Mering verdeutlichen und die maximale Belegungszahl in der Unterkunft ansprechen. Innenminister Herrmann hat auf Forderung von Peter Tomaschko bereits zugesagt, dass in Mering als Zielgruppe Familien untergebracht werden. Zudem wird der Landtagsabgeordnete beim Innenminister erneut für eine personelle Aufstockung der Polizeiinspektion Friedberg und des Polizeipräsidiums Schwaben Nord in Augsburg werben.

Auch das Ende der Dependance in Mering soll angesprochen werden. Tomaschko fordert hier ein festes Datum ein, ab dem die Unterbringung in Mering aufgelöst wird.