Bayerns Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Kiechle bei Eröffnung der Nobelpreisträgertagung in Lindau

Von heute ab treffen sich in Lindau wieder rund 600 Nachwuchswissenschaftler mit Nobelpreisträgern aus aller Welt. In diesem Jahr ist die Nobelpreisträgertagung der Physiologie und Medizin gewidmet.

2018-06-19-HSA-transfer-–-17 Bayerns Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Kiechle bei Eröffnung der Nobelpreisträgertagung in Lindau Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen Inselhalle Lindau Lindau Nobelpreis Nobelpreisträgertagung Prof. Dr. med. Marion Kiechle | Presse Augsburg
Prof. Dr. Marion Kiechle | Archivbild: Wolfgang Czech

„Die 68. Lindauer Nobelpreisträgertagung bietet für die rund 600 Nachwuchswissenschaftler einen weltweit einzigartigen Zugang zu Nobelpreisträgern der Physiologie und Medizin. Bei Podiumsdiskussionen und Workshops im kleinen Kreis bietet sich ihnen die Chance für persönliche Begegnungen und Gespräche mit den 39 teilnehmenden Nobelpreisträgern“, sagte Wissenschaftsministerin Prof. Dr. med. Marion Kiechle heute bei der Eröffnung der Tagung in der Inselhalle Lindau.

Die Nobelpreisträgertagung findet vom 24. bis 29. Juni 2018 statt und ist der Physiologie und Medizin gewidmet. Neben Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Poster Sessions und Master Classes wird es in diesem Jahr neue Programmformate wie Agora Talks, Science Walks, eine Life Lecture und Laureate Lunches geben. Auf der Tagung werden Themen wie die innere Uhr, personalisierte Medizin, Gentechnik, die Rolle der Wissenschaft in einem postfaktischen Zeitalter sowie Aspekte der wissenschaftlichen Publikationspraxis diskutiert.

Ministerin Kiechle betonte: „Als Wissenschaftlerin und Ärztin freue ich mich besonders, dass in diesem Jahr so viele hochrangige Experten zum Thema Physiologie und Medizin an der Nobelpreisträgertagung teilnehmen und so den Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit geben, mit den Besten der Wissenschaftswelt ihre Ideen zu diskutieren und in anregenden Gesprächen von ihnen zu lernen. Allen Beteiligten wünsche ich eine schöne und bereichernde Tagungswoche!“