Am Freitagabend, gegen ca. 19:15 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Neu-Ulm über eine Auseinandersetzung mit mehreren beteiligten Personen in einem Einkaufscenter in der Bahnhofstraße in Neu-Ulm informiert.

Auf Grund der Mitteilung wurden mehrere Streifenbesatzungen in den Innenstadtbereich entsandt. Bei der Sachverhaltsaufnahme vor Ort konnte letztlich ermittelt werden, dass es zu einer Bedrohung sowie diversen Beleidigungen durch einen derzeit noch unbekannten Täter, ca. 195 cm groß, schlank, bekleidet mit einer olivgrünen Jacke, dunkelhäutig, zum Nachteil einer 68-jährigen Neu-Ulmerin sowie deren 43-jährigem Sohn kam.

Der Täter sowie zwei Begleitpersonen, welche jedoch nicht aktiv in das Geschehen eingriffen, gingen nach der Tat flüchtig. Eine sofort eingeleitet Fahndung im Nahbereich verlief ergebnislos. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet Zeugen, die Mitteilung zu dem Flüchtigen machen können, sich unter der Tel. 0731-8013-0 zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.