Bei rot über die Ampel? – Radfahrerin wird bei Unfall auf der Bgm.-Ackermann-Straße schwer verletzt

Am heutigen Montag kurz nach 11.00 Uhr ereignete sich im Einmündungsbereich der Bürgermeister-Ackermann-Straße / Luther-King-Straße ein Verkehrsunfall zwischen einer Radfahrerin und einem Autofahrer.Whatsapp Image 2020 01 29 At 21.27.54 1.Jpeg

Zeugenangaben zufolge querte eine 51-jährige Radlerin den Rad-/Gehweg an der dortigen Lichtzeichenanlage mutmaßlich bei Rotlicht. Ein stadtauswärtsfahrender BMW-Lenker fuhr in den Kreuzungsbereich ein und erfasste die Radfahrerin frontal. Hierbei erlitt die 51-Jährige schwerste Kopfverletzungen und wurde in lebensbedrohlichem Zustand in die Uniklinik eingeliefert. Ein Gutachter wurde zur Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens an die Unfallstelle hinzugezogen, weshalb auch der stark beschädigte BMW (über 10.000 Euro Sachschaden) des 65-jährigen Unfallgegners mit dessen Einverständnis sichergestellt wurde.

Während der Unfallaufnahme war die Bgm.-Ackermann-Straße bis gegen 13.40 Uhr stadtauswärts gesperrt, eine Umleitung über die Sommestraße wurde eingerichtet.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.