Bereits jetzt gibt es zahlreiche Absagen – Es wird eine traurige Faschingszeit in Schwaben

Großveranstaltungen sind bin zum Jahresende aufgrund der aktuellen Coronalage nicht erlaubt, wie es danach weitergeht ist unklar. Während die Karnevalsfreunde im Rheinland grübeln, wie man die Session in Teilen retten kann,  haben erste schwäbische Faschingsvereine nun die Konsequenzen gezogen.

20160209_fasching_deubach_005 Bereits jetzt gibt es zahlreiche Absagen - Es wird eine traurige Faschingszeit in Schwaben Augsburg Stadt Dillingen Donau-Ries Freizeit Landkreis Augsburg News Newsletter Ostallgäu Deubachia Dillinger Nachtumzug Fasching Gablingen Griesbeckerszell Schwaben Zell ohne See | Presse Augsburg
In diesem Jahr ist nix in Butter an der Schmutter – Der Fasching in Deubach wurde abgesagt Foto: Dominik Mesch

„Liebe Faschingsfreunde, auf Grund der Corona – Pandemie und ihren dazu gehörenden Maßnahmen sagen wir unsere Faschingssitzungen und Umzug 2021 ab! Bitte bleibt alle gesund!2022 machen wir wieder im vollen Umfang weiter. Lach am Schmutterbach“, so die Faschingsfreunde Gablingen in einer Facebook-Nachricht. Gerade der Umzug an Faschingsdienstag ist immer ein Highlight der Faschingszeit in der Region Augsburg. 2021 wird es ihn also nicht geben.

Und auch in Deubach ist der Fasching 2020 vorbei, bevor er begonnen hatte: „Schweren Herzens müssen wir aus Verantwortung gegenüber unseren Mitgliedern, Gästen, Aktiven und Unterstützer des CCD die Faschingssaison 2021 nun offiziell absagen. Wir werden uns mit viel Engagement darum kümmern, das Vereinsleben weiterhin am Laufen zu halten und hoffen, dass wir irgendwann wieder zu unserer geliebten „Faschingsnormalität“ zurückfinden dürfen. Bleibt alle gesund“, heißt es auch von der CCD Deubachia, die seit Jahren den Gessertshauser Ortsteil zu einer pulsierenden Faschingshochburg im Augsburger Westen gemacht hat.

Im Landkreis Dillingen wird es in der kommenden Faschingssaison ebenfalls keine Veranstaltungen geben. Einen entsprechenden Beschluss haben die Faschingsvereine im Landkreis gemeinsam mit dem Faschingsverein aus Amerdingen (Donau-Ries) getroffen. Damit wird auch der beliebte Nachtumzug durch Dillingen am Rußigen Freitag nicht stattfinden.

Andere Faschingsorte müssen noch Entscheidungen treffen

umzug_zell_097 Bereits jetzt gibt es zahlreiche Absagen - Es wird eine traurige Faschingszeit in Schwaben Augsburg Stadt Dillingen Donau-Ries Freizeit Landkreis Augsburg News Newsletter Ostallgäu Deubachia Dillinger Nachtumzug Fasching Gablingen Griesbeckerszell Schwaben Zell ohne See | Presse Augsburg
Der Fasching in Griesbeckerszell zieht immer Tausende an. | Archivfoto: Andreas Klein

Auch der Gaudiwurm durch Griesbeckerszell (Aichach-Friedberg) zieht jedes Jahr rund 20.000 Menschen in die kleine Landkreisgemeinde. Ob dies im kommenden Februar wieder so sein wird, ist noch nicht entschieden. Eine Absage scheint aber auch hier wahrscheinlich.

In Weißenhorn (Neu-Ulm) fällt die Entscheidung bezüglich der Session, ebenso wie in der Allgäuer Faschingshochburg Marktoberdorf voraussichtlich im November. In Leipheim (Günzburg) ist man da schon weiter. Die beliebten Prunksitzungen wurden bereits abgesagt.

Ein normaler Fasching wird es 2020/21 aber so oder so wohl an keinem Ort werden. Es bleibt zu hoffen, dass im kommenden Jahr wieder mit viel guter Laune und Geselligkeit gemeinsam gefeiert werden kann.