Bericht: 600 Bundeswehr-Ortskräfte noch in Afghanistan und Region

Mehr als 600 ehemalige Ortskräfte der Bundeswehr warten noch in Afghanistan oder in der Region auf eine Ausreise nach Deutschland. Das berichtet die Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben) unter Berufung auf eigene Informationen. Zusammen mit ihren Angehörigen sind es nach Angaben des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr über 3.000 Menschen.

Bericht 600 Bundeswehr Ortskraefte Noch In Afghanistan Und RegionAfghanistan, über dts Nachrichtenagentur

Das Potsdamer Kommando führt deswegen weiter ein Callcenter, das allen ehemaligen Ortskräften als Ansprechstelle zur Verfügung stehe und Kontakt zu ihnen halte. Die Bundeswehr hat zwischen Januar 2013 und Juni 2021 1.650 Personen als Ortskräfte beschäftigt. Mehr als 1.000 sind mit ihren Kernfamilien bereits in Deutschland. Eine formelle Aufnahmezusage bekamen 1.250.