Bericht: Bund fürchtet weniger Impf-Wirksamkeit bei neuer Variante

Die Bundesregierung geht davon aus, dass Corona-Impfstoffe gegen die in Südafrika entdeckte neue Virusvariante womöglich weniger wirksam sein könnten. Das berichtet das Portal „Business Insider“ unter Berufung auf einen vertraulichen Lage-Bericht des Bundesinnenministeriums. Demnach steht in dem Papier, das Mutationsprofil deute darauf hin, „dass eine herabgesetzte Impfstoffwirkung zumindest ernsthaft in Betracht gezogen werden muss“.

Bericht Bund Fuerchtet Weniger Impf Wirksamkeit Bei Neuer VarianteHinweis auf Mund-Nasen-Schutz, über dts Nachrichtenagentur

Die neue Variante besitze mindestens 30 Mutationen, die hierzulande vorherrschende Delta-Variante dagegen nur zehn. Das Portal zitiert aus dem Dokument: „Einige Mutationen sind bekannt und werden mit erhöhter Übertragbarkeit und reduzierten Wirksamkeit der Immunantwort sowie Impfstoffe in Verbindung gebracht.“ Ob die Impfstoffe tatsächlich weniger wirksam gegen die neue Variante sind, werde derzeit in entsprechenden Laboruntersuchungen geprüft.

Unklar sei demnach momentan auch noch, ob die neue Variante kranker macht. Es gibt laut dem Papier außerdem Hinweise auf „eine zumindest leichte und möglicherweise sogar leichtere Übertragbarkeit als bei Delta“.