Bericht: CDU-Abgeordnete Karin Strenz während Flugreise gestorben

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Karin Strenz aus Mecklenburg-Vorpommern ist tot. Wie die „Bild“ und weitere Medien berichten, starb sie auf dem Rückflug von Kuba in Richtung Deutschland. Sie soll im Flugzeug das Bewusstsein verloren haben, daraufhin entschied sich die Crew laut „Bild“-Bericht für eine außerplanmäßige Notlandung in Dublin (Irland).

Dort konnte das Leben der Politikerin nicht gerettet werden. Warum Strenz auf Kuba war, ist unklar. Strenz war zuletzt mit Vorwürfen konfrontiert worden, sie habe Gelder für Lobby-Tätigkeit aus Aserbaidschan entgegen genommen und diese zu spät angezeigt.

Die Staatsanwaltschaft hatte im Januar ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Strenz war seit 2009 Mitglied des Bundestages. Von 1999 bis 2005 war sie im CDU-Landesvorstand in Mecklenburg-Vorpommern.