Die Deutsche Telekom ist Finanzkreisen zufolge in finalen Verhandlungen zum Verkauf eines Mehrheitsanteils an ihrem Funkturm-Geschäft. Ein Konsortium aus verschiedenen Investoren sei derzeit der letzte verbliebene Bieter berichtet das „Handelsblatt“ in seiner Dienstagausgabe.

Die Zeitung bezieht sich auf „mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen“. Ein wichtiger Anbieter aus Spanien sieht sich demnach aus dem Rennen. Eine offizielle Entscheidung der Deutschen Telekom steht indes noch aus. Am Mittwoch soll sich der Aufsichtsrat mit dem Deal befassen.

Das Funkturm-Portfolio der Deutschen Telekom – eines der größten und attraktivsten in Europa – zählt über 33.000 Standorte und wird von Branchenkennern auf rund 18 Milliarden Euro taxiert. Vodafones Tochter Vantage Towers hatte ursprünglich auch Interesse gezeigt. Nicht zuletzt wegen der schwierigen kartellrechtlichen Situation wurden ihr jedoch kaum Chancen zugesprochen. Die beteiligten Unternehmen wollten sich auf Anfrage des „Handelsblatts“ nicht zu den Informationen äußern.

 

Foto: Heinrich-Hertz-Turm in Hamburg, über dts Nachrichtenagentur

Bericht Deutsche Telekom Kurz Vor Verkauf Ihrer Funktuerme