In der Winterpause hatte der FC Augsburg Innenverteidiger Reece Oxford von West Ham United ausgliehen. Jetzt scheint eine Zusammenarbeit über den Sommer hinaus festzustehen.

fca_herrtha_082 Bericht | FC Augsburg und West Ham sind sich über Oxford-Wechsel einig FC Augsburg News Newsletter Sport #Augsburghaeltzusammen FCA Reece Oxford West Ham United | Presse Augsburg
Foto: Sebastian Pfister

In der Winterpause war Verteidiger Martin Hinteregger nach einer Schelte am damaligen Trainer Manuel Baum vom FC Augsburg zu Eintracht Frankfurt ausgliehen worden. Die Schwaben benötigten dringend einen Ersatzmann und fanden diesen, zumindest nominell im 20-jährigen Reece Oxford von West Ham United. Der FCA einigte sich mit dem Londoner Premier League-Club auf eine Leihe bis zum Saisonende. Auch wenn Oxford in seinen bisher 7 Einsätzen im rot-grün-weißen Trikot nicht uneingeschränkt überzeugen konnte, zeichnet sich nun der Verbleib des ehemaligen englischen Nachwuchsnationalspielers ab.

Augsburg und West Ham sind sich einig

Wie Skysport berichtet konnte sich der FCA mit den „Hammers“ auf einen Wechsel verständigen. Die Augsburger Verantwortlichen sollen bereits sein umgerechnet 3,5 Mio. Euro für Oxford zu überweisen (Marktwert: 7 Mio. Euro). „Er hat sicherlich das Potenzial, ein großer Spieler zu werden“, sagte FCA-Coach Schmidt gegenüber dem Kicker-Magazin. Dafür benötigt Oxford Einsatzzeiten, die er in Augsburg eher als bei den Ostlondonern bekommen dürfte. Noch vor dem abschließenden Saisonspiel am Samstag beim VfL Wolfsburg will Augsburg nach der Einigung mit dem bisherigen Club auch mit dem Spieler den Vertrag in trockenen Tüchern haben.