Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) kandidiert laut eines Medienberichts mit der brandenburgischen SPD-Politikerin Klara Geywitz für den SPD-Vorsitz. Der stellvertretende Parteivorsitzende habe sich für eine Kandidatur mit der ostdeutschen Sozialdemokratin entschieden, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf Parteikreise. Geywitz gilt innerhalb der SPD als Pragmatikerin.

Olaf Scholz, über dts Nachrichtenagentur

Sie ist seit 2004 Abgeordnete im Brandenburger Landtag, bei der Landtagswahl am 1. September tritt sie für den Wahlkreis Potsdam an. Von 2013 bis 2017 war sie Generalsekretärin der Brandenburger SPD.