Bericht | Usami verlängert beim FC Augsburg und bleibt doch in Düsseldorf

Das Tauziehen um den japanischen Nationalspieler Takaski Usami scheint beendet. Der Spieler bleibt bei Fortuna Düsseldorf, doch die Umstände sind eher ungewöhnlich.

fca_usami Bericht | Usami verlängert beim FC Augsburg und bleibt doch in Düsseldorf Augsburg Stadt FC Augsburg News Newsletter Sport Bundesliga FC Augsburg FCA Fortuna Düsseldorf leihe Takashi Usami Vertragsverlängerung | Presse Augsburg
Daumen hoch! Takashi Usami wird mit der Lösung einverstanden sein | Foto: Klaus Rainer Krieger

Takashi Usami hatte schon mehrfach zum Ausdruck gebracht, dass er in Düsseldorf bleiben möchte. Der FC Augsburg hatte den japanischen WM-Teilnehmer in der letzten Saison zum damaligen Zweitligisten Fortuna ausgeliehen. Auch Trainer Friedhelm Funkel und die Verantwortlichen des Bundesligarückkehrers möchten den Offensivspieler gerne weiter in ihren Reihen sehen, doch noch steht Usami beim FCA unter Vertrag. Eine Einigung mit Augsburgs Geschäftsführer Stefan Reuter konnte lange nicht erzielt werden. Fortuna-Präsident Robert Schäfer bestätigte, dass sein Verein die geforderte Ablösesumme nicht stemmen konnte. Nun wurde aber doch eine Lösung gefunden, mit der alle Seiten gut leben können (wir berichteten).

Der japanische Nationalspieler wird seinen Vertrag beim FC Augsburg über 2020 hinaus verlängern, anschließend wird er von den Schwaben für eine weitere Saison an die Rheinländer verliehen, so der Express. Augsburg behält somit die Transferrechte an Usami und könnte ihn möglicherweise 2019/20 ertragreich verkaufen oder wieder in den eigenen Kader aufnehmen.

Voraussichtlich ab Freitag wird der 26-Jährige aber wieder das Rot-weiße Trikot von F95 tragen. Die offizielle Bestätigung der beiden Clubs steht noch aus.