Berlins Mobilitätssenatorin Bettina Jarasch (Grüne) plant in der Hauptstadt zusätzlich zu dem geplanten bundesweiten 49-Euro-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr alternative Angebote. Wenn man nicht im Bund eine soziale Staffelung hinkriege, „dann muss das ein Ticket sein, auf dem wir aufsetzen können“, sagte sie am Mittwoch im RBB-Inforadio.

Ziel sei es, als Land Berlin den Menschen mit geringem Einkommen oder den Schülern noch „andere Angebote“ machen zu können. Einzelheiten nannte die Grünen-Politikerin dabei allerdings nicht. Insgesamt sei ein 49-Euro-Ticket bundesweit für viele Menschen ein gutes Angebot, so Jarasch. „Allerdings in einer Großstadt wie Berlin gibt es viele Menschen, für die 49 Euro schon mehr sind, als sie sich leisten können“, fügte sie hinzu.

Foto: Menschen in einer U-Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Berlin Plant Zusaetzlich Zum 49 Euro Ticket Andere Angebote