Besser als zuletzt reicht nicht – Augsburger Panther verlieren auch gegen Wolfsburg

Gegen Wolfsburg setzte es für den AEV die fünfte Pleite im sechsten Spiel in Serie.

Gegen Wolfsburg zeigten sich die Augsburger Panther Im Vergleich zu den letzten Spielen verbessert. Für einen sie aber dennoch nicht.

Der AEV war früh bereis früh durch ein Bittner-Tor in Rückstand geraten, konnte diesen aber durch den ersten DEL-Treffer von Youngster Christian Hanke (19) ausgleichen (10.). 

Nach dem ersten Seitenwechsel konnte Augsburg sogar in Überzahl in Führung gehen. Payerl hatte die Scheibe über die Linie gedrückt (26.). Nach einem Stellungsfehler der Panther-Defensiv konnte Machacek aber bereits im Duell gegen den machtlosen Keller ausgleichen (30.). Die Grizzlys waren in der Folge das klar bessere Team und konnten die Partie nach Treffern von Beaudin (47.) die Partie zum 2:3 drehen. Es sollte dabei bleiben, weil Augsburg zwar bemüht, aber zu ungenau agierte. Die Negativserie fand mit der fünften Pleite im sechsten Spiel in Serie ihre Fortsetzung.

Die Panther haben jetzt etwas Zeit sich zu sammeln, erst am Sonntag geht es mitverantwortlich Derby in Ingolstadt weiter.