Betrunkener 20-Jähriger verursacht schweren Unfall bei Immenstadt und flüchtet zu Fuß

Am Donnerstag gegen 17.00 Uhr befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Pkw die Staatsstraße 2006 von Immenstadt in Richtung Zaumberg. Hierbei kam er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden 57-jährigen Pkw-Fahrer. Nach dem Zusammenstoß kam er nach links von der Fahrbahn ab und an der Böschung unterhalb der Fahrbahn zum Stehen.

IMG_1121 Betrunkener 20-Jähriger verursacht schweren Unfall bei Immenstadt und flüchtet zu Fuß News Oberallgäu Polizei & Co Immenstadt Opel Unfall Zaumberg | Presse Augsburg
Foto: Liss

Anschließend versuchte er zu Fuß zu flüchten, konnte dann aber ca. 500 m entfernt unter einem Baum festgestellt werden. Ein bei dem Mann durchgeführter Alkoholtest erbrachte ein Ergebnis von über 1,5 Promille. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen, seine Fahrerlaubnis wurde sichergestellt.

Der 20-Jährige wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. Zwei weitere bei ihm im Fahrzeug befindliche Personen blieben unverletzt. Der 57-Jährige wurde mit Verdacht auf Rippenfraktur und Prellungen ins Krankenhaus eingeliefert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.