Betrunkener Randalierer sorgt für größeren Polizeieinsatz in Bobingen

Am späten Nachmittag des 03.07.2020 erreichte die Polizei der Notruf, dass ein Mann in einem Mehrfamilienhaus nahe des Bobinger Krankenhauses randalieren soll. Vor Ort ergänzte ein Augenzeuge, dass der Randalierer eine Hieboder Stichwaffe bei sich habe. Der Mann habe bereits damit gedroht, einen anderen Bewohner des Hauses umzubringen. Aufgrund dieser Erkenntnisse begaben sich mehrere Streifenwagen aus Bobingen und Augsburg zum Einsatzort.Polizeiwissenschaftler Lobt Geplante Studie Zu Racial Profiling 1

Während der Umstellung des Gebäudes konnte der Tatverdächtige schließlich auf einem Balkon angesprochen und zur Aufgabe bewegt werden. Nach der Festnahme ergab ein Alkotest einen Wert von über zwei Promille, ein Messer wurde bei dem Mann aus Polen nicht aufgefunden. Um weitere Straftaten zu verhindern wurde der 20-Jährige in Gewahrsam genommen und in den Polizeiarrest eingeliefert. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Bedrohung und Beleidigung.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.