Am Montagabend kam es im Bereich der Schwabenstraße zu einem Raubdelikt in einer Bäckerei- und Lottofiliale.

Hand G5A4D62Caa 1280
Symbol-Bild von leo2014 auf Pixabay

Wie nach den ersten Ermittlungen bekannt wurde, betrat eine bislang unbekannte, männliche Person das entsprechende Ladengeschäft und erbeutete unter dem Vorhalt eines Messers, Bargeld in Höhe eines dreistelligen Eurobetrages. Nachdem der Täter das Bargeld durch die 53-jährige Verkäuferin erhalten hatte, entfernte sich dieser fluchtartig aus der Filiale. Die Kassiererin blieb unverletzt und konnte kurz darauf den Notruf absetzen. Im Zusammenhang mit den daraufhin sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen waren neben den Kräfte der Polizeiinspektion Neu-Ulm, Kräften der zentralen Ergänzungsdienste, auch Kräfte angrenzender Polizeidienststellen, sowie Polizeikräften aus Baden-Württemberg beteiligt. Trotz der intensiven Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter bislang nicht festgenommen werden.

Die polizeiliche Aufnahme vor Ort erfolgte dabei durch Beamte des Kriminaldauerdienstes aus Memmingen. Mögliche Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm, oder bei der sachbearbeitenden Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm (Tel.: 0731 / 80130) zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.