In seiner Ausstellung „Bewegung“ zeigt Markus Brinker  bis zum 1. September Holzarbeiten mit harmonisch fließenden und organischen Formen im Botanischen Garten (Gärtnerhalle, Dr.- Ziegenspeck-Weg 10).

Indem er die Natur genau betrachtet, findet Brinker die Formen, die sich in seinen Skulpturen widerspiegeln. Bei den meisten seiner Arbeiten entwickeln sich die Skulpturen intuitiv.

Der Künstler betrachtet das Bearbeiten des Holzes als Wechselbeziehung zwischen Künstler und Baum. Am Ende dieses Prozesses steht die fertige Skulptur.