US-Präsident Joe Biden hat den NATO-Gipfel in Madrid als „historisch“ bezeichnet. Man erlebe heute, wie „Demokratien in der Welt aufstehen und sich gegen die Aggression wehren und eine regelbasierte Ordnung verteidigen“, sagte er am Donnerstag im Anschluss an den NATO-Gipfel in Madrid mit Blick auf den Ukraine-Krieg.

Die NATO sei geeinter denn je. Bei den zweitägigen Verhandlungen wurden zahlreiche Beschlüsse gefasst, unter anderem stimmten die NATO-Mitglieder einstimmig einem Aufnahmeverfahren für Schweden und Finnland zu. Zudem einigten sich die Staats- und Regierungschefs bei dem Treffen auf ein neues strategisches Konzept des Militärbündnisses. So soll etwa die schnelle Eingreiftruppe massiv ausgebaut werden.

Russland wird in dem neuen Konzept neuerdings als „signifikanteste und direkteste Bedrohung für die Sicherheit, den Frieden und die Stabilität der Verbündeten in der Euro-Atlantischen Zone“ ausgewiesen.

Foto: Joe Biden, über dts Nachrichtenagentur

Biden Bezeichnet Nato Gipfel Als Historisch