Bilder und Gedanken | Merkur hat schon schönere Zeiten erlebt

Bilder und Gedanken von Presse Augsburg-Fotograf Wolfgang Czech

Je mehr die Zügel der Corona-Richtlinien gelockert werden, um so mehr sind Gewinner und Verlierer in der Corona-Krise erkennbar.

Zu den absoluten Verlierern gehören Kinder aus den KITA’s. Erkennbar an vielen Grußbotschaften von bunten Zeichnungen und Plakaten an Zäunen, Fenstern und verschlossenen Eingängen für Freunde*innen und Erzieher*innen in den Kitas. Auch das Personal hat Sehnsucht nach den „Mäuse-Gruppen“ und „Frösche- Kindern“. „Ulrichskinder! wir vermissen euch sehr“ und: „Wir denken an euch!“ Gegen den Trennungsschmerz sollen viele bunt bemalte Steine helfen.

Zu den Gewinnern zählen Menschen, die wochenlang keinen Gottesdienst besuchen konnten. Sie nehmen komplizierte Laufwege und Abstandsregeln dafür gerne in Kauf, um sich wieder in den Kirchen zu treffen.
Gewinner sind auch meist viele junge Leute, die sich in Scharen an den neunaufgedeckten Brunnen treffen. Die Gastronomie darf ja keine Bestuhlung anbieten. So wird auf den Stufen aus to go Bechern und Plastikschalen gegessen und getrunken. Abstandsregeln sind bei so vielen Menschenmassen nicht so wichtig. Wenn sich nur nicht der vermeintliche Gewinn an Freiheit sich nicht bald als Verlust herausstellen sollte?
Zweifellos gehören auch die Bistros und Szene-Lokale, die Street Food und to go anbieten konnten, zu den „Hoffnungsträgern“. Sie haben die Nische erkannt und investiert. Sie haben bessere Chancen auf eine Zukunft nach Corona.

Bei all den übrigen Gastronomen sieht’s noch düster aus. Tische und Stühle stapeln sich auf Plätzen und Straßen. Die Lokale sind geschlossen. Die Wirte und ihre Gäste sind die Verlierer.

Auf dem Rathausplatz eine Demo. „Wenn Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“ Mit diesem Brecht-Zitat will man zum Widerstand gegen die Corona Gesetzgebung aufrufen. Gewinner oder Verlierer?

Ein nicht gewinnverdächtiger Anblick am Moritzplatz das Umfeld um den Brunnen des Merkur: Der Gott der Kaufleute schaut von einem Bauzaun umhüllt auf eine Gastro Außenanlage mit vertrockneten Pflanzen und überquellenden Abfalleimern.

Merkur hat schon schönere Zeiten an der Max erlebt.