Am gestrigen Abend öffnete Prinz Luitpold von Bayern zum 35. Mal die Tore seines Schlosses Kaltenberg für das wohl größte und inzwischen bekannteste Ritterturnier der der Welt. Bis aus den Niederlanden, Italien und Skandinavien waren die Menschen gekommen um bei der Premiere dabei zu sein. Hatte es noch am Vortag wie aus Eimern geregnet, so strahlte zur Eröffnungsveranstaltung die Sonne über dem Areal.

Der Kampf Gut (König von Bayern) gegen Böse (Schwarzer Ritter) hat wieder begonnen. | Foto: Dominik Mesch

Herrliche Stände und allerlei Leckereien luden tausende Besucher bereits einige Zeit vor der offiziellen Eröffnung mit dem festlichen Einzug aller Beteiligten dazu ein auf das Festgelände zu kommen. Doch spätestens als die ersten Fanfaren erklangen und die Prozession der Beteiligten sich durch die weitläufige Anlage aufmachte hielt es keinen der Schaulustigen in den Biergärten und Bänken. Jubel und „mächtig Handgeklapper“ schwappten ein um das andere Mal durch die Menschenmenge. Fahnenschwinger, Artisten, Gaukler, Musiker sorgten für beste Unterhaltung. Doch auch die Rittersleut, Bürger und Knechte durften in ihr Fest einziehen. Schon bald erklangen auch die ersten Töne der „Könige der Spielleute“ Corvus Corax für ein kurzes Begrüßungsständchen.

Nach dem Einzug blieb allen Darstellern und Gästen noch etwas Zeit zum schlendern, doch das große Turnier warf bereits seine Schatten voraus. Spätestens als die honorige Stimme von „Herzog Konrad zu Kaltenberg“ zu vernehmen war, strömten die Besucher endgültig in die Arena. Radiomoderator Roman Roell führt seit 15 Jahren galant durch das Showprogramm. Auch im 35. Jahr des Kaltenberger Ritterturniers traf man außerhalb und innerhalb der Arena auf viele Bekannte. Seit 2003 zählt auch  Mario Luraschi zum festen „Personal“ auf Schloss Kaltenberg, seit neun Jahren inszeniert er das Spektakel. Gekonnt führte er auch diesem Jahr Regie und trainierte seine Stunttruppe und Pferde. Luraschis Pferde sind echte Filmstars. In über 400 Filmen mit Größen wie Terence Hill und Mila Jovovich waren seine Tiere zu sehen.

Auch in diesem Jahr liesen sich die Verantwortlichen eine interessante und stets unterhaltsame Geschichte rund um den Kampf zwischen Gut (König von Bayern) und Böse (Schwarzer Ritter) einfallen und setzten sie gekonnt um. Nach über zwei wie im Fluge vergangenen Stunden endete eine Stunt- und Reitshow der absoluten Extraklasse. Die Besucher konnten im Anschluss noch bei einem Feuerspektakel und dem ein oder anderen Bier das Erlebte feiern und sich bereits auf das kommende Jahr freuen. Und auch 2015 wird das Turnier eine Neuerung erfahren. Direkt nach diesem Jubiläumsturnier starten die Bauarbeiten an einer Überdachung für die Arena. Bereits ab dem kommenden Jahr sollen die Besucher dann von Regen und Sonne geschützt das Geschehen erleben können. Der Turnierplatz wir in einen riesigen mittelalterlichen Burghof verwandelt.

"Anton von Kaltenberg" wird nach 15 Jahren das letzte Mal als Aktiver dabei sein. | Foto: Dominik Mesch

Bis es allerdings soweit ist, stehen an diesem und den beiden kommenden Juliwochenenden noch weitere schöne Tage auf Schloss Kaltenberg an. Der kommende Freitag wird dabei nicht den Rittern, sondern den Artisten und Schauleuten gehören. In der Arena zu Kaltenberg dürfen sie in der Nach der Gaukler ihre Künste präsentieren. Zum wohl letzten Mal wird dann auch Andreas Grillmaier den Platz als Aktiver betreten. Vielen Besuchern ist er seit 15 Jahren als Anton von Kaltenberg, der stärkste Mann der Welt bekannt. Vielleicht wird er aber im nächsten Jahr dann auch auf einem der Zuschauerplätze sitzen und sich über das „Spektakulum“ freuen.

gewinnspiel_woerishofen2014

Daten  Kaltenberger  Ritterturnier  2014:  11.  – 27.  Juli  2014

Ritterturnier  Abendveranstaltung:  Fr.  11.Juli,  Sa.  12.Juli,  Sa.  19.Juli,  Fr.  25.Juli  2014
Ritterturnier  Tagesveranstaltung:  So.  13.Juli,  So.  20.Juli,  So.  27.Juli  2014
Ritterturnier  Nachmittagsveranstaltung:  26.  Juli  2014
Kaltenberger  Gauklernacht:  Fr.  18.  Juli  2014

Weitere  Informationen  und  Tickets  unter  www.ritterturnier.de Tickethotline: 01806  – 11  33  11  (Festnetz  20  ct  /  Anruf,  Mobilfunk  60  ct  /  Anruf)