Wieder einmal gastiert Josef Hader mit einem seiner Programme in der Region. Wieder einmal begeisterte der Österreicher sein Publikum.

Aus den letzten fünf Programmen, die durchwegs geschlossene Theaterabende sind, hat Josef Hader Teile herausgenommen und zu kleinen Monologen geformt. Manches kommt einem deswegen so bekannt vor an diesem Abend, von früher, von irgendwo. Und er gibt auch zu, dass er gestohlen hat. Doch kommt es darauf an? Bei dem guten Verhältnis von Täter und Opfer… Aus der Fülle der Figuren entsteht eine Geschichte, die vor allem eines für sich beanspruchen kann: ein neues Hader-Programm zu sein. Ein echtes.

Am 30. Januar begeistete der Österreicher damit in der  Stadthalle Gersthofen.

Alle Bilder Presse Augsburg-Fotograf Wolfgang Czech