Bildergalerie | „Sehnsucht nach Erlösung – Diözesanmuseum zeigt Arbeiten von Rita De Muynck in einer Sonderausstellung

Das Diözesanmuseum St. Afra in Augsburg präsentiert noch bis 4. Dezmeber in der Sonderausstellung „Sehnsucht nach Erlösung“ Arbeiten von Rita De Muynck. 

2016-09-28-Rita-De-Muynck-–-19 Bildergalerie | „Sehnsucht nach Erlösung - Diözesanmuseum zeigt Arbeiten von Rita De Muynck in einer Sonderausstellung Bildergalerien Kunst & Kultur News Diözesanmuseum St. Afra Rita De Muynck | Presse Augsburg
Die Werke von Rita de Muynck sind noch bis 4.12 in Augsburg zu sehen. | Foto: Wolfgang Czech

Die freischaffende Künstlerin ist in Belgien geboren und lebt in München und Schlehdorf am Kochelsee. Von der individuellen Erfahrung mit Angst und Tod über Flüchtlingskatastrophen bis hin zu apokalyptischen Endzeitvisionen – hinter all diesen Szenarien in De Muyncks Werken steht die Sehnsucht nach Erlösung. Kinder, Erwachsene, die ganze Menschheit und sogar die Tiere: Die gesamte Schöpfung bedarf der Erlösung, der Befreiung von Leid, Gewalt und Schmerz, von existenziellen Urängsten.

Die Bandbreite des kreativen Schaffens De Muyncks umfasst neben Gemälden und Skulpturen auch Collagen, Installationen und Zeichnungen, die sie täglich morgens anfertigt, um Traumbilder festzuhalten. Die Künstlerin arbeitet mit Meditation und selbstinduzierter Trance, um Zugang zu inneren Bildern herzustellen und diese über den schöpferischen Prozess an die Oberfläche zu bringen.

Die Sonderausstellung „Sehnsucht nach Erlösung“ zeigt einen Querschnitt durch das Œuvre De Muyncks anhand eines Themas, das sich immer wieder im Schaffen der Künstlerin wiederfindet. Den Besucher erwarten Arbeiten von 1995 bis heute, darunter finden sich bislang nicht gezeigte und teilweise erst in Vorbereitung auf die Ausstellung entstandene Werke, wie etwa ein drehbares Gemälde, bei dem Rita De Muynck unsere Welt einfach auf den Kopf stellt.

Presse Augsburg-Fotograf Wolfgang Czech hat sich die Werke bereits angesehen