Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt – und damit auch die Art, wie Menschen zusammenarbeiten. Mit dem CoworkingCampus an der Universität Augsburg tragen die IHK Schwaben und die cowork AG dieser „New Work“-Entwicklung Rechnung. Bei einer Feierstunde wurde jetzt der CoworkingCampus, der von beiden Partnern betrieben wird, offiziell eröffnet. Er bietet auf 800 m² bis zu 100 flexible Arbeitsplätze, Projektbüros, Raum für zahlreiche Events und ein Café – und ist damit in dieser Dimension einmalig in Bayerisch-Schwaben.

2019-11-08-Coworking-Campus28 Bis zu 100 flexible Arbeitsplätze | IHK Schwaben eröffnet CoworkingCampus in Augsburg Augsburg Stadt Augsburg-Stadt Bildergalerien News Newsletter Wirtschaft Andreas Kopton Augsburg Carolina Trautner CoworkingCampus IHK Schwaben Universität Augsburg | Presse Augsburg
Dr. Andreas Kopton und Staatssekretärin Trautner eröffnen den Coworking Campus | Foto: Wolfgang Czech

Plattform für gewinnbringenden Austausch

IHK-Präsident Andreas Kopton sprach bei der Eröffnung von einem „Leuchtturmprojekt“ für Schwaben. „Wir machen in diesen Räumen Verbindungen zwischen Unternehmen möglich, die es sonst vielleicht gar nicht geben würde“, so Kopton. „Die Räume sind Inkubator für Gründer, Freelancer, aber auch für etablierte Unternehmen, die durch diese Form der innovativen Zusammenarbeit neue Inspirationen erhalten. Mit dem CoworkingCampus bieten wir eine Plattform für einen gewinnbringenden Austausch – auch mit den Hochschulen, die hier Raum finden.“

Carolina Trautner, Staatssekretärin im Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, hob die Bedeutung des CoworkingCampus für den Wirtschaftsstandort hervor: „Die IHK Schwaben und ihr wertvoller Partner, die cowork AG, haben beste Voraussetzungen geschaffen für Unternehmen, die Innovationen voranbringen und neue Wege gehen wollen. Auch für die Fachkräftesicherung ist dieses Projekt ein großer Gewinn. Denn gerade junge, hoffnungsvolle Talente  können sich in diesem offenen, kreativen Umfeld optimal entfalten.“

Service, Workshops und ein starkes Netzwerk

Die Idee hinter dem CoworkingCampus: Unternehmen oder Einzelpersonen möglichst flexible Arbeitsmöglichkeiten zu bieten und gleichzeitig eine Plattfom zu schaffen, in der ein Austausch über Unternehmensgrenzen und Disziplinen hinweg stattfindet. So können sich Gründer, Startups oder auch ganze Abteilungen aus etablierten Unternehmen im CoworkingCampus einmieten – stundenweise, monatsweise oder auch langfristig. In Projekträumen, an festen Schreibtischen oder im OpenSpace, wo sich immer wieder neue Konstellationen und Austauschmöglichkeiten ergeben. Darüber hinaus wollen die Projektpartner – die IHK Schwaben und die cowork AG – gerade Gründer sowie kleine und mittlere Unternehmen mit Service- und Workshopangeboten unterstützen und durch Events ein stabiles Netzwerk rund um den CoworkingCampus etablieren.

Neue Nutzung für ein bestehendes Objekt

Entstanden ist der Campus im ehemaligen Multimedia-Zentrum der IHK-Akademie direkt an der Universität Augsburg. Das komplette Erdgeschoss wurde in rund einjähriger Bauzeit zum Coworking-Space umgebaut. Die optimale Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr durch die Tramhaltestelle vor der Türe ist ein klarer Standortvorteil. Bereits jetzt sind 20 Coworker an dem neuen Standort aktiv, zwei Unternehmen gehören bereits zu den Mietern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.coworkingcampus.de.