Bischof Konrad: Gründung von „Pro Vita“ vor 15 Jahren war eine „schöne Fügung“

Bischof Dr. Konrad Zdarsa hat am Sonntagabend allen gedankt, die sich im Bistum Augsburg für den Bischöflichen Hilfsfonds „Pro Vita“ engagieren. „Gott ruft uns, das Leben zu wählen“, richtete er sich an die zahlreichen Gäste des Benefizkonzerts zu Gunsten des Hilfsfonds in der Basilika St. Ulrich und Afra. Das Polizeiorchester Bayern unter der Leitung von Professor Johann Mösenbichler und Peter Bader, Organist der Ulrichsbasilika, boten dabei ein gut neunzig Minuten langes Konzert mit Werken von Johann S. Bach, Claude Debussy, Louis Vierne und Camille Saint-Saëns. Den Höhepunkt des Abends bildete dabei die Dritte Symphonie in c-moll, op. 87, des letztgenannten Künstlers.

bistum_ProVitaKonzert_polizei_orchester Bischof Konrad: Gründung von „Pro Vita“ vor 15 Jahren war eine „schöne Fügung“ Kunst & Kultur News Basilika St. Ulrich und Afra Bischöflicher Hilfsfonds Pro Vita Polizeiorchester Bayern | Presse Augsburg
Das Bayerische Polizeiorchester sorgte für einen würdigen Rahmen. | Pressestelle Bistum Augsburg Annette Zoepf

In seinem Grußwort bezeichnete Bischof Konrad die Gründung des Hilfsfonds „Pro Vita“ vor 15 Jahren durch Bischof Dr. Viktor Josef Dammertz, der auch selbst gestern Abend zum Konzert gekommen war, als eine „schöne Fügung“. Der Hilfsfonds sei für das ganz Große gegründet worden, so Bischof Konrad: „Das Leben des Menschen, so unscheinbar es an seinem Anfang auch scheinen mag.“ Schon der Name von „Pro Vita“ – „Für das Leben“ – sei dabei Programm. Der Mensch als Abbild Gottes sei in die oberste Verantwortung für alles Lebendige genommen, vor allem für Behinderte und Schwache. 10.000 Frauen hätten in den vergangenen 15 Jahren Hilfsmittel aus dem Fonds erhalten. Noch viel mehr hätten kompetente Beratung durch kirchliche Stellen erhalten. Der Bischof dankte deshalb allen, die die Arbeit von „Pro Vita“ als Kirchensteuerzahler sowie durch Zustiftungen und Spenden unterstützen.

Bischof Konrad richtete sich aber auch an Professor Johannes Mösenbichler, das Polizeiorchester Bayern und Organist Peter Bader: „Danke, dass Sie uns eine Abendstunde mit großer Musik schenken.“ Der Polizei gehe es um etwas Ähnliches wie dem Hilfsfonds, so Bischof Konrad. „Auch ihr geht es um das Eine: Dass es im Leben immer den Freund und Helfer braucht.“ Professor Mösenbichler nahm am Ende des Konzerts auf die Aufgabe seines Orchesters Bezug: Klingende Repräsentanten der 40.000 Beamtinnen und Beamten der Polizei in Bayern zu sein. „Es ist ein besonderes Erlebnis, auf diese Weise mit der bayerischen Polizei direkt in Kontakt zu kommen“.

Den Abschluss eines stimmungsvollen Abends bildeten schließlich die ersten beiden Strophen von „Großer Gott, wir loben Dich“, gemeinsam gesungen und begleitet von Orchester und Orgel.

Für Spenden und Zustiftungen an den Bischöflichen Hilfsfonds gibt es folgende Kontoverbindung:
Bischöflicher Hilfsfonds Pro Vita
Liga Bank Augsburg
BLZ 750 903 00
Konto 193 909
IBAN DE82 750 903 00 0000 193 909
BIC GENODEF1M05