Bittere Nachricht für den FC Augsburg – Sarenren Bazee verletzt sich schwer

Bittere Nachricht für Noah Sarenren Bazee und den FC Augsburg. Der 25-Jährige hat sich am Montag im Training schwer verletzt. Unmittelbar nach der Übungseinheit wurde der Offensivspieler bei den FCA– Mannschaftsärzten in der Augsburger Arthroklinik untersucht und es wurde ein Kreuzbandriss im rechten Knie diagnostiziert. Klar ist damit, dass der pfeilschnelle Außenbahnspieler auf jeden Fall die restlichen Spiele in dieser Saison verpassen wird.

2021 07 01 Fca Training 28 1.Jpeg 1
Bazee | Foto: Wolfgang Czech

„Noah hatte sich in den letzten Monaten durch gute und fleißige Trainingsarbeit in einen körperlich sehr guten Fitnesszustand gebracht. Mit seinem Tor gegen Dortmund und dem Startelfeinsatz in Bielefeld hat er sich für seine Mühen belohnt und war auf einem richtig guten Weg. Umso bitterer ist es für ihn und uns, dass er nun eine so schwere Verletzung hinnehmen muss“, sagt FCA-Trainer Markus Weinzierl.

„Wir wünschen Noah, dass er nach dem ersten Schock dieser bitteren Diagnose seinen Blick schnell wieder nach vorne richten kann. Auf diesem Weg werden wir ihm natürlich jegliche Unterstützung zukommen lassen, die es braucht, um möglichst schnell wieder fit zu werden“, ergänzt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA.

„Leider hatte ich in meiner Karriere schon die ein oder andere Verletzung. Natürlich bin ich aktuell sehr frustriert, aber ich bin genauso zuversichtlich, dass ich auch diese Phase wieder wegstecken und so schnell wie möglich wieder stark zurückkehren werde“, richtet Noah Sarenren Bazee seinen Blick optimistisch nach vorne.